Was wird aus der deutschen Sprache?

Wir können nicht in die Zukunft sehen, aber wir wissen, daß unsere Sprache viele Freunde braucht, wenn sie sich behaupten soll – und eine vernehmbare Stimme, die sich für sie einsetzt. Die DEUTSCHE SPRACHWELT versteht sich als eine Stimme der Sprachgemeinschaft: unabhängig, uneigennützig, sprachtreu.




Helfen Sie mit!

Mit nur geringen finanziellen Mitteln und viel freiwilliger Mitarbeit bieten wir den Sprachverderbern die Stirn, frei nach dem Brecht-Motto: „Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ Zugleich loben wir vorbildlichen Sprachgebrauch. Bitte helfen Sie mit, daß wir weitermachen können. Mundpropaganda, Leserbeiträge und nicht zuletzt Spenden – womit Sie uns auch unterstützen: Sie helfen damit nicht nur Ihrer Sprachzeitung, sondern auch Ihrer Sprache. Danke!

Sie haben drei Möglichkeiten:

  1. Überweisung
  2. Dauerauftrag
  3. Einzugsermächtigung

Spendenkonten

Bundesrepublik Deutschland
Verein für Sprachpflege e. V.
Stadt- und Kreissparkasse Erlangen
Bankleitzahl 763 500 00
Konto-Nummer 400 1957
BIC: BYLADEM1ERH
IBAN: DE63763500000004001957

Republik Österreich
Verein für Sprachpflege e. V.
Volksbank Salzburg
Bankleitzahl 45010
Konto-Nummer 000 150 623