3 Stunden her

Deutsche Sprachwelt
Erfolg: Nach zahlreichen Beschwerden distanziert sich die Deutsche Telekom von der Empfehlung, #Neopronomen wie „nin“, „xier“ und „dey“ zu verwenden. Das Zitat aus dem „Transgender Handbuch“ sei aus dem Zusammenhang gerissen: „Telekom empfiehlt keine Neopronomen“. ... Mehr lesenWeniger lesen
Auf Facebook ansehen
„Nin“, „nimse“, „nimsem“: Die Deutsche Telekom will #Neopronomen in die deutsche Sprache einführen. Es hagelt Proteste. Auf die Frage, wer für diesen Unsinn verantwortlich sei, lobt sich das Unternehmen selbst. Man sei divers und tolerant und „jemand, der diese Thematik, im Vergleich zu vielen anderen, ernst nimmt.“ #Gendern ... Mehr lesenWeniger lesen
Auf Facebook ansehen
„Nin“, „nimse“, „nimsem“: Ein Mitarbeiter der Deutschen Telekom verweigert die Verwendung von #Neopronomen? Vorsicht: Das Unternehmen hat einen „Meldeprozess eingerichtet“, bei dem „jegliche Art der Diskriminierung … an das Bedrohungsmanagement gemeldet werden“ kann. #Gendern ... Mehr lesenWeniger lesen
Auf Facebook ansehen
Die Deutsche Telekom empfiehlt #Neopronomen. Im Transgender-Handbuch des Unternehmens steht als Beispielsatz: „Raheem arbeitet bei der Deutschen Telekom. Nimse Arbeitsumgebung unterstützt nimse Transition. Nin arbeitet gern mit nimsem Team zusammen. Raheem zeigt bei der Arbeit gern nimse Persönlichkeit.“ #Gendern ... Mehr lesenWeniger lesen
Auf Facebook ansehen

2 Tage her

Deutsche Sprachwelt
Das ZDF erfindet das Wort "Andenkenjäger*innen".Weniger Besucher*innen, viel weniger Bier, dafür Glühwein und entspannte Stimmung: So sieht die Bilanz des ersten Oktoberfests nach zwei Jahren Corona-Pause aus. ... Mehr lesenWeniger lesen
Auf Facebook ansehen